Termin Veranstaltung Ort Abo Tickets
Sa 24.11.2018 19:30 Uhr

Federspiel "Woperting"

Großer Saal
Wahlweise verfügbar

Federspiel "Woperting"

m_kurz

Alpine World Brass

m_zusatz

Ein siebenköpfiges Ensemble, das Blasmusik neu definiert: Schier unheimliches Können trifft auf die nötige jugendliche, charmante „Frechheit“ in Spiel, Arrangements und im Auftreten. Kreativität, Spontanität und Spielwitz werden von den Mitgliedern großgeschrieben. Volksmusik aus Österreich, seinen Nachbarländern und auch darüber hinaus ist der Ausgangspunkt ihrer Konzerte. Die Musiker bearbeiten die Melodien, improvisieren darüber und lassen sie in ihrem ganz spezifischen Sound neu erklingen – immer mit einem Schuss Humor und Selbstironie.

Geprägt ist die musikalische Signatur von Federspiel vor allem durch die Herkunft und den Hintergrund jedes einzelnen Musikers – all diese (musik-) biografischen Elemente fließen unweigerlich in die Gruppe ein. Zur Musik Federspiels gehören daher Eigenkompositionen mit Pop-Elementen genauso wie Arrangements traditioneller mexikanischer Musik oder die Zither als Soloinstrument. Einen Gattungs- oder Genrebegriff gibt es dafür nicht, terminologische Festlegungen à la „Volksmusik“, „Weltmusik“, „traditionelle“ Musik verfehlen ihr Ziel. So ist der Stil des Ensembles denn auch mit seinem eigenen Namen am besten beschrieben: Federspiel.

Durch die grenzenlose Spiellust, die von Publikumsstimmen schon als „Herzerweiterung und Musiktherapie“ bezeichnet wurde, schafft es Federspiel seit nunmehr zwölf Jahren, sich in die Herzen der Menschen zu spielen. Mit ihrem neuen Programm „Wolperting“ präsentieren sie sich als einer der innovativsten und interessantesten Klangkörper der europäischen Blasmusikszene.

Wolperting – der fiktive Herkunftsort des fabelhaften Mischwesens, das so manchen Tierpräparator zu Höchstleistungen angespornt hat – ist ein stimmiger Titel für das neue Federspiel-Programm:
In norwegischen Wasserfällen lebende Trolle, ein teufelsartiges, tanzwütiges Wesen aus Mexiko und die raue Bergwelt von Davos sind nur einige der Bilder, die vom gemischten Bläsersatz sowohl in sphärischen, als auch schwungvollen Kompositionen hörbar gemacht werden.
Andererseits ist das aber auch ein Ort, an dem scheinbar Unvereinbares eine faszinierende Einheit bilden kann. Hier leben Fiakerlieder, aztekische Melodien und romantische Volkslieder nebeneinander als Beispiel für geklungene Integration.
Gebunden wird das alles mit der für Federspiel typischen Spielfreude, Lust am Experiment und Virtuosität weit jenseits des Selbstzwecks.
Ein Hörerlebnis, das von Wolperting bis Wien für Freude sorgt.


Ayac Iuan Jiménez Salvador, Trompete, Flügelhorn & Gesang
Frédéric Alvarado-Dupuy, Klarinette & Gesang
Matthias Werner, Posaune & Gesang
Philip Haas, Trompete, Flügelhorn & Gesang
Roland Eitzinger, Tuba & Gesang
Simon Zöchbauer, Trompete, Zither & Gesang
Thomas Winalek, Posaune, Basstrompete & Gesang

m_info

Junge Besucher: Schüler, Auszubildende, Studierende, Bundesfreiwilligendienst erhalten Karten zum Preis von 8 Euro im Vorverkauf in den Kategorien B, C, D; an der Abendkasse für alle Plätze nach Verfügbarkeit.

VIP-Card

Eintrittspreise: €24,- bis € 31,- · Ermäßigt: € 16.80 bis € 21.70

  • Sa 24.11.2018 19:30 Uhr

Veranstaltungen, die einem Abonnement-Typ angehören, sind gekennzeichnet mit:

Ihr Warenkorb

VIP-Card

Auf alle Veranstaltungen, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind, erhalten Abonnenten der Stadthalle Balingen (VIP-Card Besitzer) und SWR2 Clubmitglieder einen Rabatt von 10 Prozent.