Termin Veranstaltung Ort Abo Tickets
Do 12.03.2020 19:30 Uhr

Konstellationen

Großer Saal
Theater FreundeWahlweise verfügbar

Konstellationen

m_kurz

Schauspiel von Nick Payne | Gastspiel des Renaissance Theaters Berlin in Kooperation mit dem Euro-Studio Landgraf mit Suzanne von Borsody und Guntbert Warns

m_zusatz

Der kleine Vertreter Willy Loman wird nach Jahrzehnten zermürbenden Berufslebens von seiner Firma als nicht mehr verwendungsfähig entlassen. Seiner Familie ist der verschuldete Handlungsreisende längst entfremdet. Besonders seine beiden Söhnen Happy und Biff, denen Loman das Streben nach materiellem Erfolg als einzigen Weg zum Glück auf die Fahnen geschrieben hat, sind eine Enttäuschung, denn auch sie haben es – wie ihr Vater – zu nichts gebracht. Dabei standen dem früheren Sport-Ass Biff in der Highschool noch alle Wege zum amerikanischen Traum vom Erfolg offen. Als Biff nun gegen die Lebenslügen seines Vaters revoltiert, spitzt sich der Familienkonflikt immer weiter zu, bis Loman schließlich nur noch einen einzigen Ausweg sieht …
Arthur Millers mit Preisen überschüttetes Stück ist eine auch aus heutiger Sicht noch beklemmende Charakterstudie eines Menschen, der in einer rein profitorientierten Gesellschaft zum Verlierer werden muss. In Zeiten von Hartz IV und weltweiter Finanz- und Wirtschaftskrisen ist es aktueller denn je.
Regie führte Harald Demmer, der Regisseur der erfolgreichen Tournee-Produktion „Zweifel“. Die Bühne stammt von Oliver Kostecka, die Kostüme entwarf Monika Seidl. Neben Fernseh- und Bühnenstar Helmut Zierl (Loman) spielen Patricia Schäfer (seine Frau Linda), Julian Härtner (Biff), Jean Paul Baeck (Happy) sowie Maximilian Wrede, Martin Molitor, Frank Voß und Susanne Theil.

Mit „Konstellationen“, dem mit dem Evening Standard Theatre Award 2012 als Best Play ausgezeichneten Werk des britischen Dramatikers Nick Payne (Deutsch von Corinna Brocher), schickt die Konzertdirektion Landgraf ein raffiniert konstruiertes Zwei-Personenstück auf Gastspielreise, in dem es um die große Liebe geht – in allen ihren Varianten.

»Dieses außergewöhnliche neue und romantische Schauspiel packt mehr Inhalt in eine gute Stunde Theater als die meisten anderen in drei. «, lobte The Daily Telegraph 2012 die Londoner Uraufführung von Nick Paynes „Constellations“. Und die New York Times schwärmte nach der Broadway-Premiere: »Sexy. Anspruchsvoll. Hinreißend.« Der 1984 geborene britische Autor Nick Payne landete mit seinem intelligenten Stück einen grandiosen West-End-Erfolg, der sich 2015 am Broadway mit Star-Besetzung (u. a. Jake Gyllenhaal) wiederholte.

„Was wäre, wenn …?“ – Diese Frage hat sich sicherlich jede/r von uns schon einmal gestellt. Was wäre, wenn ich eine andere Entscheidung getroffen, etwas anderes gesagt hätte, um eine andere Ecke gebogen wäre? Wäre dann alles anders, wenn ich früher bzw. später bzw. gar nicht …???
Leider kann man nie wissen, was sich verändert hätte, wenn … Schließlich hat man nur das eine Leben. Aber als Gedankenspiel wäre es schon reizvoll, alle Möglichkeiten durchzuspielen und die lineare Folge von Aktion und Reaktion auszuhebeln. Und genau das passiert auf äußerst witzige Weise in „Konstellationen“: Eine Frau trifft einen Mann. Sie werden ein Paar – oder auch nicht. Nur ein anderes Wort, ein anderer Blick kann entscheidend dafür sein, wie und ob es überhaupt weiter geht. Hier befinden wir uns in einem Multiversum, in dem sämtliche vorstellbaren Ereignis-Varianten gleichberechtigt nebeneinander existieren. Und diese parallelen Wirklichkeiten werden uns auf der Bühne hintereinander vorgeführt:

Unter der Regie von Antoine Uitdehaag spielen GRIMME-Preisträgerin Suzanne von Borsody und ihr kongenialer Bühnenpartner Guntbert Warns. Bühne und Kostüme stammen von Momme Röhrbein, die Musik von Musik: Het Palais von Boem.

m_info

Junge Besucher: Schüler, Auszubildende, Studierende, Bundesfreiwilligendienst erhalten Karten zum Preis von 8 Euro im Vorverkauf in den Kategorien B, C, D; an der Abendkasse für alle Plätze nach Verfügbarkeit.

VIP-Card

Spieldauer: 90 Minuten

Eintrittspreise: € 18.50 bis € 26,- · Ermäßigt: € 8,- bis € 18,-

  • Do 12.03.2020 19:30 Uhr

Veranstaltungen, die einem Abonnement-Typ angehören, sind gekennzeichnet mit:

Ihr Warenkorb

VIP-Card

Auf alle Veranstaltungen, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind, erhalten Abonnenten der Stadthalle Balingen (VIP-Card Besitzer) und SWR2 Clubmitglieder einen Rabatt von 10 Prozent.